Viewing Single Post
Thread: Cyanobakterien
Neo

Jeder Aquarianer in der Meerwasser Aquaristik hatte Sie schon, Cyanos.

Die Cyanobakterie früher auch Blaualge genannt, ist mit Die älteste Lebensform auf unseren Planeten. Sie hat bei der Entstehung der Welt mitgewirkt als großer Sauerstoffproduzent. Cyanobakterien erkennt man häufig an ihrer "pelzigen" Erscheinung  wenn man mit der Hand über einzelne Stellen fächelt, lösen sie sich ganz einfach ab.Über Die Jahre ist Sie mehrmals mutiert und hat Sich immer wieder Ihrer Umgebung angepasst. Ihre Artenvielfalt macht es Uns so schwer Sie zu bekämpfen. Wer mehr wissen will schaut Hier rein, ein Link zu Wikipedia.

Gefährlich wird eine übermäßige flächige Abdeckung von Cyanobakterien aus folgenden Gründen:

Die Bakterie kann toxische Substanzen ausscheiden die für andere Meerwasserbewohner giftig sind

- Wenn eine Masse an Cyanobakterien absterben, wird dadurch sehr viel lebenswichtiger Sauerstoff verbraucht was wiederum Aquariumbewohner gefährdet

- Der Überzug von Cyanobakterien auf das Riff und somit über die Korallen kann auch zum Absterben der Korallen führen


 

Aus meiner Sicht entstehen Cyanos durch ein biologisches Ungleichgesicht im Aquarium. Wenn die Wasserwerte zu weit auseinander triften, oder gar ganze Viren, Bakterien und andere Organismen wenig bis garnicht Existieren. Es ist somit wichtig alles in einen Einklang zu bekommen, und das Aquarium dadurch ein stabiles Biotop wird. Die Cyanobakterie ist immer im Aquarium vorhanden, meist taucht sie auch wiederholt auf. An gerade abgestorbenen Korallenästchen, bei einem Sandwechsel, auf neuem, unbesiedelten Gestein. Nach ein paar Tagen sind diese aber in der Regel wieder weg, da andere Organismen die Bakterie vernichtet haben.
 

Es ist wichtig für Dich das du Ruhig an die Sache gehst, und nicht gleich die Chemiekeule auspackst. Große Wasserwechsel, Po4 Absorber sollten vermieden werden. Es schaut am Anfang so aus das es hilft aber in den meisten Fällen macht man damit nur alles schlimmer.

Befallene Koralle:
Passiert meist an Korallen wo abgestorbene stellen zu finden sind. Von dort breitet Sie sich meist aus und übersiedelt auch das lebende Gewebe der Koralle.
Somit bekommt der lebende Teil kein Licht mehr ab und stirbt.
Befallener Sandboden:
Entsteht oft da wo wenig bis garkeine Strömung besteht.
Oder es fehlt an Reinigungscrew wie: Seesterne, Seegurke und andere grabende Tiere

 Meine Tipps (diese sagen nicht aus Das es sofort helfen werden, aber besser als sofort mit Mittel und Antibiotiker zu bekämpfen)

 

Wenn Ihr Fragen oder Anregungen habt kommentiert ruhig. Wir werden dann gemeinsam Das Problem in deinem Becken besprechen.

Liebe Grüße Neo